Die Sache mit den Digital-Trends und der richtigen Strategie.

Und wie man sie zusammenbringen kann: 8 Schritte zur Online-Marketing-Strategie.

Die Online-Marketing-Szene ist regelmäßig in heller Aufregung. Nämlich immer dann, wenn Innovationen und neue Digital-Trends auf den Markt gespült werden. Und wie jeder weiß, geschieht dies in unserer Branche in sehr kurzen Zyklen. Egal ob Mobile, Realtime-Advertising oder neue technische Möglichkeiten der Endgeräte: Wir alle wollen die Ersten sein, die neue Potenziale darin entdecken und diese für die Online-Marketing-Aktivitäten unserer Kunden ausschöpfen. Wer einen Trend verschläft, hat verloren. Und niemand hat gerne das Gefühl, im Rückstand zu sein.

Müssen wir alles mitmachen?

Die Realität sieht jedoch anders aus. Niemand von uns hat aufgrund von limitierten Ressourcen die Möglichkeit, sich in jede Neuerung und in jeden Trend einzuarbeiten, ihn zu analysieren und der aufwändigste Schritt: Konzepte dafür zu entwickeln.

 

Daher stehen wir eigentlich vor einer ganz anderen Herausforderung: Die Priorisierung der Pop-Up-Themen und die richtige Einordnung in das große Ganze. Die entscheidende Frage lautet: Wie schaffen wir Effektivität? Mit einem konsistenten Rahmen und einer integrierten Online-Marketing-Strategie in einem immer komplexer werdenden System.

Nicht alles tun, sondern Sinnvolles richtig tun!

Und wie funktioniert eine solche Einordnung? Häufig mit einem Schritt in die andere Richtung. Nämlich zurück. Die erfolgreichsten Projekte und Maßnahmen resultieren oftmals daraus, dass wir uns auf das Wesentliche und die definierten Ziele reduzieren. In den meisten Fällen geht es darum, unsere Ressourcen effizient einzusetzen und unseren Workflow zu straffen. Wir müssen nicht immer mehr tun, sondern wir müssen die Dinge, die wir tun, richtig tun! Dann ist unser Kunde erfolgreich und dann sind wir erfolgreich. Egal ob Online-Display, Social Media, Search oder Mobile. Wir müssen alle Kanäle einzeln und im Detail betrachten und daraus eine zielgerichtete und am Endkunden ausgerichtete Online-Marketing-Strategie formulieren. Und diese in die 360°-Marketing-Strategie des Unternehmens integrieren.

Zusammengefasst bedeutet das: Unsere Aufgabe ist es nicht, unseren Kunden jede Woche die neuesten Online-Trends und Technik-Potenziale anzupreisen. Unsere Aufgabe ist es, für unsere Kunden (egal ob Großkonzern, Mittelständler oder Start-Up) eine integrierte Online-Marketing-Strategie zu erarbeiten, die auf das Ziel fixiert ist, die in einem effizienten Prozess umzusetzen ist und die die richtigen Prioritäten setzt, um die übergreifenden Marketingziele des Unternehmens zu erreichen.

 

Noch eine Anmerkung: Wir tun gut daran, die kurzfristigen Erfolge den langfristigen Zielen anzugleichen. Denn aus unzähligen Hypes und Trends wissen wir: Kurzfristige Effekte werden überschätzt, langfristige hingegen unterschätzt!

 

Soviel zur Herausforderung. Doch wie sieht eine sinnvolle Umsetzung aus? Daher nun zur Herangehensweise. In der Regel macht es Sinn, die Umsetzung in 8 aufeinander aufbauende Stufen zu unterteilen:

Die 8 Schritte zur Online-Marketing-Strategie:

1) Die richtigen Fragen stellen. Sich ein Bild davon machen, wie das Unternehmen funktioniert und was das Unternehmen ausmacht.

 

2) Problemstellungen identifizieren und die richtigen Marketingziele definieren.

 

3) Effektivität schaffen: Ermittlung der geeigneten Online-Marketing-Kanäle.

 

4) Ermittlung der Kernziele für die einzelnen Kanäle.

 

5) Zusammensetzen der Einzelfragmente zu einer integrierten Online-Marketing-Strategie.

 

6) Effizienz schaffen: Erstellung eines integrierten Workflow-Prozesses der definierten Strategie.

 

7) Do it! Aktivitäten umsetzen.

 

8) Monitoring, Controlling und Optimierung. Bewertung der Ergebnisse. Anpassung oder Umverteilung der eingesetzten Budgets in den jeweiligen Kanälen. Und falls sich neue Trends und Potenziale als sinnvoll erweisen (und wirklich nur dann!): Diese in die Strategie integrieren und einen Test starten.

 

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder Ergänzungen? Lasst es mich wissen!

 

Gerne würde ich die 8 Schritte zur Online-Strategie einzeln und etwas ausführlicher durchleuchten. Falls es die oben erwähnte Ressource „Zeit“ zulässt, setze ich mich da noch mal ran ;-) Und falls jemand Input und Ideen beisteuern möchte: Meldet euch. Ich freue mich über jeden Austausch und Denkansatz zu diesem Thema!

David

David Strauß ist Geschäftsführer der Agentur Haag Marketing & Design und verantwortet insbesondere die Bereiche „Digital“ und „Business Development“.